Vortrag: Emil Nolde

Sonntag, 29.10.2017, 11 - 12.30 Uhr
Dr. Christian Ring, Leiter der Nolde Stiftung Seebüll, gibt einen aktuellen Zwischenstand zum Forschungsprojekt.

Der Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus -
ein Vortrag von Dr. Christian Ring, Nolde Stiftung Seebüll

Seit 2013 wird das Thema „Nolde und Nationalsozialismus“ unabhängig von der Nolde Stiftung Seebüll, aber mit voller Unterstützung und freiem Zugang zu den Archiven ergebnisoffen erarbeitet. Seit langem ist bekannt, dass Emil Nolde 1934 als dänischer Staatsangehöriger Mitglied der Nationalsozialistischen Arbeitsgemeinschaft Nordschleswig wurde. Neu ist aber, dass Nolde, obwohl ab 1937 als „entarteter“ Künstler verfemt und 1941 mit Berufsverbot belegt, bis zum Zusammenbruch des Dritten Reiches Anhänger des NS-Regimes blieb. Im Rahmen des Vortrags stellt Dr. Christian Ring die ersten Ergebnisse der Studie vor.
8 €, erm. 6 €, Mitglieder des Freundeskreises frei.

Zurück