Zustiftungen

Ihre Hilfe für den Erhalt der Kunststätte

Die Stiftung Kunststätte Johann und Jutta Bossard hat die Aufgabe, den künstlerischen Nachlass der Bossards zu bewahren und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Seit 1997 ist die Kunststätte als modernes und lebendiges Museum der Öffentlichkeit zugänglich und zählt mittlerweile bis zu 20.000 Besucher jährlich. Dies ist unter anderem auf das umfangreiche und vielschichtige Veranstaltungsangebot zurückzuführen.

So gibt es Sonderausstellungen zu den Zeitgenossen der Bossards (z.B. Kleinplastiken aus der Nationalgalerie Berlin, Oskar Kokoschka, Bernhard Hoetger) und Austellungen heutiger junger Künstler. Es gibt Vorträge zur Kunstgeschichte, Lesungen (u.a. haben gelesen Walter Kempowski, Helmut Kindler, Uwe Friedrichsen, Galsan Tschinag, Urs Widmer, Christian Quadflieg), Kunstgespräche und eine Vielzahl von Kreativ-Kursen (Bildhauer-, Aktzeichen-, Malkurse etc.). Außerdem besitzt die Kunststätte ein eigenes Kinderatelier.

Wie können Sie mit Ihrer Spende helfen?

Um auch langfristig den Erhalt dieser einmaligen Kunststätte zu sichern und die Kunst einem breiten Publikum attraktiv und spannend zu vermitteln, sind wir auf Spenden angewiesen. Sie können uns helfen, indem Sie einmalig oder regelmäßig spenden oder Zustifter werden. Sie können mit entscheiden, ob die Spende zweckgebunden sein soll oder direkt in das Stiftungskapital übergeht.

Sie können sich in Form eines Vermächtnisses oder Legats verewigen!

 

Ansprechpartner
Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Dr. Gudula Mayr
Museumsleiterin
Tel.: 0 41 83 / 51 12


Spendenkonto
IBAN: DE39 2075 0000 0001 0303 03
BIC: NOLADE21HAM

Für Ihre Spenden stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.